LIVE

22.01.2005 – CRACKUP VI
Ballonwirt Aigner, Bodensdorf

Da wir am CrackUp 2003 bereits gespielt hatten (und den Besuchern nicht jedes Jahr die gleiche Band zumuten wollten 🙂 ) dachten wir uns fürs CrackUp VI etwas besonderes aus: Wir probten einige Coversongs ein und traten als “LORDS OF PURITY” als Opener auf. Im Vorfeld hielten wir dies geheim und streuten wildeste Gerüchte in die Welt, so dass es bald hieß, die “lords” wären eine berühmte Finnische Kommunisten-Metal Band 🙂

Also begannen wir mit der etwas undankbaren Rolle als Opener, doch es waren schon einige Besucher gekommen und der Auftritt fand also nicht völlig ohne Publikum statt. Wir spielten insgesamt 10 Nummern, die recht guten Anklang fanden.

Letztendlich ist zu sagen, dass der “Lords of Purity” Auftritt ein genialer Opener für’s CrackUp VI war, wir unseren Musikalischen Horizont gehörig erweitert hatten und die Besucher wieder einmal zu ein paar Metal-Klassikern abshaken konnten.

Gerne wieder!

Setlist:
War is coming (Six Feet Under)
Pinball Map (InFlames)
My last Serenade (Killswitch Engage)
Your sacred Beliefe (one eight seven)
Love (one eight seven)
The Dark Saga (Iced Earth)
Walk (Pantera)
Refuse Resist (Sepultura)
Raining Blood (Slayer)
Breaking The Law (Judas Priest)